top of page
Schreiben mit Stift

Seelen:Lauschen Tierkommunikation oder: Lausche deinem Pferd!


Es ist doch kein Wunder, dass dein Pferd bockig, planlos, verstört, ängstlich etc ist!

Wie soll es denn noch angemessen reagieren, wenn du ihm in einer Wolke aus Anspannung, Leistungsdruck, Stress und Alltagssorgen gegenübertrittst?



Wie soll es ruhig und entspannt auf dich hören, wenn du nicht ruhig und entspannt bist?


Wie soll es ausgeglichen sein und „ein braves Reitpferd“, wenn du ihm laut, unsensibel, grob, nur mit dir beschäftigt, gegenübertrittst?

Bevor du mit einem so feinen Wesen in Kontakt trittst, ist es unumgänglich, dass du bei dir ankommst. Dich selber wahrnimmst. In dich hineinspürst, dich erkennst und willens bist, an dir zu arbeiten.


Erst dann wirst du überhaupt wirklichen Kontakt zu anderen Lebewesen bekommen - seien es Mensch, Pferd, Natur oder feinstoffliche Ebenen.

Diese konsequente Arbeit an sich kann mühsam und anstrengend sein, aber es lohnt sich! Denn das Ergebnis ist ein sensibler, sanfter, klarer, ehrlicher Austausch mit deinem Pferd, der die Beziehung von euch beiden auf eine ganz neue Ebene hebt.

Das ist die Voraussetzung, um dein Pferd wahrlich zu erfühlen und mit ihm in Kontakt zu treten.

Dann erst kann ein Austausch von Herz zu Herz beginnen. Dann, wenn du bei dir ankommst und dich mit allen Sinnen auf feinstofflicher Ebene deinem Pferd begegnen kannst.


Auf diesem Weg zum Seelen:Lauschen begleite ich dich.

Ich gehe mit dir den Weg in deine innere Ruhe.

Ich gehe mit dir den Weg zu deinem wahren Wesenskern und begleite dich in die Stille.

Denn nur in der Stille kannst du dein Pferd erfühlen, verstehen und mit ihm gemeinsam EINE Sprache sprechen.

Du willst mehr wissen?


Kontaktiere mich gerne!




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neumond

Comentarios


bottom of page